Grundlagen des koedukativen Mikrogeschichten-Wettbewerbs  

"BRUCHGLASDECKEN" VI AUSGABE.

ORGANISIERT : BILDUNGSPROJEKT DURCH DAS BILD VON IES EDUARDO JANEIRO, FUENGIROLA. VORSTAND VON ANDALUSIEN. BILDUNGSMINISTERIUM. AKT0: 2020/21.

FÖRDERUNG : FDAPA.

ZUSAMMENARBEIT : DELEGATION DER BILDUNG VON MÁLAGA

1.-Thema :  PRÄVENTION UND KAMPF  GEGEN GESCHLECHTSGEWALT.

2.-  Teilnehmer :  Sie werden teilnehmen können  alle STUDENTEN VON ESO, HIGH SCHOOL UND CYCLES, die es wollen,  DER ÖFFENTLICHEN ZENTREN UND  KONZERTIERTE ANHÄNGER DER DELEGATION FÜR BILDUNG VON  MALAGA. Pro Teilnehmer kann nur eine Arbeit eingereicht werden. Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenlos und setzt die Annahme dieser Regeln voraus. Versagen zu  jede der Grundlagen führt zum Ausschluss des Benutzers von diesem  Wettbewerb. Die Daten werden geprüft bei  den Wettbewerb beenden, indem diejenigen ungültig gemacht werden, die als falsch verifiziert wurden, oder  die nicht authentisch sind.

3.-  Format : Die Werke haben  ein  maximale Verlängerung  von  15 Zeilen  (ohne  den Titel zählen, der im präsentierten Text erscheinen muss), geschrieben in  Kastilisch, in  Arial-Schriftgröße 12  (Wortformat). Es wird nur zugelassen  eine Arbeit pro Teilnehmer.

Das bitten wir zum Zeitpunkt von  ausfüllen  Form  mit deinen Daten mach es  die entsprechenden Akzentzeichen tragen und richtig geschrieben sind,  orthographisch sehr deutlich ist es  das heißt, die Namen der Teilnehmer beginnen mit Großbuchstaben.

4.-  Präsentationsform : Senden  1) die  Geschichte in PDF-Datei zusammen mit 2) dem Formular  das  Die Interessenten finden am Ende der Grundlagen dieses Wettbewerbs die folgende Adresse von  E-Mail:  equalgeneroenred@gmail.com  , Angabe in  Betreff: GEMA OTERO WETTBEWERB plus die  Name des teilnehmenden Studenten.

IMG_4026.jpg

5.- Es wird ausgeschlossen  jede Arbeit, die in einem anderen Wettbewerb oder Wettbewerb ausgezeichnet wurde. Ebenso wenig werden Geschichten akzeptiert, die sich ausschließlich und ausschließlich auf körperliche Gewalt konzentrieren oder diese mit Faktoren wie beispielsweise dem Alkoholismus des Täters rechtfertigen oder das, was wir unter geschlechtsspezifischer Gewalt verstehen, nicht richtig identifizieren.

6.- Einsendeschluss : Die Arbeiten können vom 1. bis 22. FEBRUAR 2021 an die oben angegebene E-Mail-Adresse gesendet werden.

7.- Die Jury  Es wird sich aus Fachleuten für Gleichstellung und Gender sowie aus Literatur zusammensetzen, die mit dem BILDUNGSPROJEKT DURCH DAS BILD DER GLEICHSTELLUNGSGLEICHHEIT verbunden sind. Die Gewinner werden öffentlich bekanntgegeben (am 8. MÄRZ 2021 im Web und privat (alle ausgewählten Personen erhalten eine E-Mail und einen Anruf mit den entsprechenden Informationen, überprüfen Sie dies bitte auch in Ihrem Spam-Ordner / Spam) den Vorstand des Bildungszentrums zu informieren, dem der teilnehmende Schüler angehört.

www.coeducandoenred.com

 

INFORMATIONSHINWEIS : Da einige unserer Teilnehmer möglicherweise die E-Mails mit den Ergebnissen der Wettbewerbe in ihrer Spam- / Junk-Mail erhalten, empfehlen wir Ihnen, das Datum des Misserfolgs des Wettbewerbs - 8. März 2021 - in Ihrer Agenda, Ihrem Mobiltelefon, Kalender ... damit Sie die Ergebnisse auf unserer Website oder über die informativen E-Mails, die wir senden, überprüfen können (PRÜFEN SIE DEN EINGANG UND DAS SPAM / UNERWÜNSCHTE MAIL-FACH

 

8.- Die Entscheidung der Jury ist endgültig.

 

9.- Auszeichnungen: Die ausgewählten Mikrogeschichten werden auf der WEBSITE DES BILDUNGSPROJEKTS FÜR GESCHLECHTERGLEICHSTELLUNG DURCH DAS BILD UND AUF SEINEM GLEICHSTELLUNGSFACEBOOK veröffentlicht. Der erste Autor der prämierten Kurzgeschichte erhält einen Scheck im Wert von 200 Euro, der zweite ausgewählte über 150 Euro und der dritte über 100 Euro.

Darüber hinaus erhalten sie alle eine lobende Erwähnung vom BILDUNGSPROJEKT GLEICHSTELLUNG DER GESCHLECHTER, FDAPA und der PROVINCIAL DELEGATION OF EDUCATION, CULTURE AND SPORTS OF MALAGA. Der Rest der ausgewählten Geschichten wird Teil einer Anthologie, die auch im Internet veröffentlicht wird.

Die Preisverleihung findet ab 12. März 2021 um 12.00 Uhr morgens statt, da  die anwesenden Bildungs- und FDAPA-Persönlichkeiten sowie die Mitglieder der Jury, die für die Bereitstellung verantwortlich sind. Der Veranstaltungsort wird in der Hauptstadt Malaga sein, wobei die Versammlungshalle, in der dieser Akt stattfinden wird, noch festgelegt wird.

10.-Die Teilnehmer sind für die Einhaltung der geltenden gesetzlichen Bestimmungen zum geistigen Eigentum und das Recht am eigenen Bild verantwortlich und erklären verantwortlich, dass die Verbreitung oder Vervielfältigung des Werkes im Rahmen dieses Wettbewerbs keine Rechte der Teilnehmer oder Dritte.

11.- INFORMATIONSKLAUSEL

In Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Organgesetzes 15/1999 zum Schutz personenbezogener Daten teilen wir Ihnen mit, dass die angegebenen personenbezogenen Daten zum Zwecke der Teilnahme am Wettbewerb verarbeitet werden, sowie per E-Mail oder gewöhnlich über zukünftige Aktivitäten, die vom BILDUNGSPROJEKT DER GLEICHSTELLUNGSGLEICHSTELLUNG DURCH DAS BILD organisiert werden, sofern bei der Bitte um Teilnahme nicht anders angegeben. DAS BILDUNGSPROJEKT DER GLEICHSTELLUNG DER GLEICHSTELLUNG DURCH BILD wird jedoch immer die Möglichkeit haben, die präsentierten Werke unter Angabe des Namens des Autors zu veröffentlichen.

Die Teilnehmer können ihre vom LOPD anerkannten Rechte auf Zugang, Berichtigung, Löschung und Widerspruch ausüben, indem sie diese schriftlich an die Adresse des Bildungsprojekts für die Gleichstellung der Geschlechter, IES Eduardo Janeiro, calle Los enebros, s / n, 29640, Fuengirola (Málaga) übermitteln. und an Ihre Anfrage eine Kopie Ihres Personalausweises oder eines anderen geeigneten Ausweisdokuments beifügen und "Datenschutz" angeben oder per E-Mail equalgeneroenred@gmail.com

 

12.-Die Auslegung dieser Grundlagen und die Lösung der Zweifel, die ihre Anwendung aufwerfen könnte, wird der Jury entsprechen, die vom BILDUNGSPROJEKT DER GLEICHSTELLUNGSGLEICHHEIT DURCH DAS BILD des Eduardo Janeiro de Fuengirola IES ernannt wurde.

13.-Annahme der Regeln : Die Teilnahme am Wettbewerb setzt die vollständige Annahme voraus.

In Fuengirola, 8. Januar 2021

 

Mercedes Sanchez Vico,


Koordinatorin des Bildungsprojekts für die Gleichstellung der Geschlechter.

IMG_4027.jpg